Barbara Sicharter Weg - Geführte Wanderung

Geführte Wanderungen finden auf Anfrage von April bis Oktober statt. Wir gehen von der Mariensäule beim Stift Vorau zum Geburtshaus unserer Gründerin Barbara Sicharter.

Auskunft und Anmeldung bei
Sr. Maria Johanna Schlagbauer CCIM:
Tel: 03337 / 2254 - 497
sr.johanna(at)marienkrankenhaus.at

 


Barbara Sicharter Weg

Der Hauptweg Vorau - Wenigzell umfasst eine Länge von ca. 11 km und erfordert eine Gehzeit von etwa 3 Stunden.
Für die Route Vorau - Wenigzell über den Kroneggerhof, dem Geburtshaus unserer Gründerin Barbara Sicharter, müssen zusätzlich 2,5 Stunden eingeplant werden (~ 8 km).

Die Route vom Geburtshaus nach Vorau ist zum größten Teil dieselbe, welche Mutter Barbara mit ihrer Freundin zurücklegte, um dem Ruf Gottes zu folgen und sich  im „Tonihäusl“ in Vorau niederzulassen.

Auf diesem Weg können Sie unsere Mutter Gründerin näher kennen lernen. 15 besinnlich gestaltete Raststellen beleuchten das Leben  Barbara Sicharters an Hand von Bibelstellen, bzw. geben einen Überblick über ihren Lebensweg, sowie über die Entstehung der Gemeinschaft und die Gründung des Marienkrankenhauses.

>>> Barbara Sicharter Weg - Informationsfolder zum downloaden


Auf dem Hauptweg werden folgende Themen behandelt:

  1. Ich bin das Brot des Lebens (Joh 6,48 - 51)
  2. Wo zwei oder drei … (Mt 18,19f)
  3. Kommt her, ruht ein wenig aus (Mk 6,30f)
  4. Ich bin das Salz der Erde (Mt 5,13)
  5. Der reiche Fischfang (vgl. Joh 21,1-14)
  6. Ich bin der gute Hirte (vgl. Joh 10,11-18)
  7. Ich bin der Weinstock (vgl. Joh 15,1-6)
  8. Die Frau am Jakobsbrunnen (vgl. Joh 4,4-10)

Auf dem Abzweigungsweg vom und zum Geburtshaus setzen sich die Raststellen mit den nachstehenden Inhalten auseinander: 

  1. Familiengeschichte (Jes 44,24)
  2. Bekehrung (Lk 24,47)
  3. Berufung (Gen 12,1)
  4. Ordensauftrag (Mt 4,23)
  5. Marienkrankenhaus - Gründung (Ez 47,89)
  6. Niederlassung der Gemeinschaft (Kol 1,12)
  7. Modernes Krankenhaus - 2005 (Mk 16,18)

Wenn es Ihnen nicht möglich ist, mit uns oder alleine auf den Spuren unserer Gründerin zu wandern, so können sie den Weg anhand der Bildtafeln auch zuhause begehen. Die jeweiligen Stationen regen mit Schriftworten, Begebenheiten aus dem Leben Mutter Barbaras und einigen abschließenden Fragen zum Nachdenken über das eigene Leben an.
Eine weitere Möglichkeit, den Weg mit uns zu gehen, bieten die Betrachtungen zum Leben unserer Gründerin an.





Vorauer Marienschwestern · Spitalsstrasse 101 · 8250 Vorau · Tel.: 03337/2254-0 · Impressum