JAHR DES GLAUBENS

Papst Benedikt XVI. kündigt in seinem Apostolischen Schreiben "Opens external link in new windowPORTA FIDEI“ ein Jahr des Glaubens an, das am 11. Oktober 2012 beginnt und am 24. November 2013 seinen Abschluss findet. Er schreibt zu Beginn: „Die „Tür des Glaubens“ (vgl. Apg 14,27), die in das Leben der Gemeinschaft mit Gott führt und das Eintreten in seine Kirche erlaubt, steht uns immer offen. Es ist möglich, diese Schwelle zu überschreiten, wenn das Wort Gottes verkündet wird und das Herz sich durch die verwandelnde Gnade formen lässt. Durch diese Tür zu gehen bedeutet, einen Weg einzuschlagen, der das ganze Leben fortdauert. Er beginnt mit der Taufe (vgl. Röm 6,4), durch die wir Gott Vater nennen dürfen, und endet mit dem Übergang durch den Tod hindurch in das Ewige Leben, das Frucht der Auferstehung Jesu, des Herrn, ist. Er wollte durch das Geschenk des Heiligen Geistes alle, die an ihn glauben, in seine Herrlichkeit einbeziehen (vgl. Joh 17,22). … Die Christen sind nämlich berufen, mit ihrer Existenz in der Welt das Wort der Wahrheit, das der Herr uns hinterlassen hat, leuchten zu lassen.“



Dokumente zum Jahr des Glaubens

Zum Jahr des Glaubens haben unsere Bischöfe zwei Schreiben herausgegeben:
Zum einen das
Opens external link in new windowHirtenwort der österreichischen Bischöfe zum Jahr des Glaubens
und zum anderen das Dokument
Opens external link in new windowVerkündigung und neue Evangelisierung in der Welt von heute“.
Weitere Dokumente sowie geplante Projekte und andere Informationen finden Sie ebenfalls auf der
Opens external link in new windowHomepage zum Jahr des Glaubens.



Ablässe im Jahr des Glaubens

Papst Benedikt XVI. gewährt vom 11.10.2012 – 24.11.2013 im Jahr des Glaubens einen vollständigen Ablass aller zeitlichen Sündenstrafen:
- durch die Teilnahme an der Eucharistiefeier an hohen kirchlichen Feiertagen
- durch die Pilgerfahrt zu einer päpstlichen Basilika, einer christlichen Katakombe oder Kathedrale, wenn man dort an einer Betrachtung/Meditation oder einem Gebet teilnimmt
- durch den Besuch anderer für das Jahr des Glaubens speziell ausgewiesenen Glaubensorte, wenn man dort an einer Betrachtung/Meditation oder einem Gebet teilnimmt
- wenn man mindestens 3 Predigten der besonderen Missionen zum Jahr des Glaubens besucht oder an mindestens 3 geistliche Betrachtungen/Lehren zum Zweiten Vatikanische Konzil oder über den Katechismus der Katholischen Kirche teilnimmt.
- durch den Besuch der eigenen Taufkirche mit Erneuerung des Taufversprechens in einer approbierten Form (Gotteslob Nr 50)       Opens internal link in current windowmehr



DAS JAHR DES GLAUBENS in Vorau

1. Veranstaltungsreihe:
Glaubensnachmittage   
Anlässlich des von Papst Benedikt XVI. ausgerufenen „Jahr des Glaubens“ bieten wir in unserem Haus im Rahmen einer Veranstaltungsreihe Glaubensnachmittage zur Vertiefung des Glaubens an. Referent wird P. Lukas Hofer SAC sein. Ziel dieser Tage ist die Ergründung der eigenen Gottesbeziehung. Die Vorträge wollen helfen, „aus dem Glauben an Gott, den Dreifaltigen, in und mit Gott – allein wie in Gemeinschaft – zu leben versuchen.“ Umso mehr unser Leben von Gott geprägt ist, umso mehr wird für jeden einzelnen erfahrbar: „Ich bin eine einmalige, unverwechselbare, in Gott begründete, von Gott stets geliebte Persönlichkeit, liebenswert, lebenswert und wertvoll, weil ich als Kind Gottes Gott gehöre. Es gibt keinen größeren Wert, als Kind Gottes zu sein.“ (P. Lukas Hofer SAC)

1. Veranstaltungsreihe: Glaubensnachmittage, vom 13. Oktober 2012 bis 19. Jänner 2013 (Opens internal link in current windowhier zum Nachlesen)



DAS JAHR DES GLAUBENS in Vorau

2. Veranstaltungsreihe:
YOUCAT-Abende
 
„Wer glaubt, ist nie allein!“, versichert uns Papst Benedikt XVI. Deshalb gibt es in diesem Jahr noch eine weitere Veranstaltungsreihe zum Jahr des Glaubens, in denen der Glaube sowohl vertieft, als auch durch geschwisterliche Gemeinschaft gestärkt werden kann. In den geplanten 11 Terminen, die jeden 1. Dienstag im Monat von 19:00 – 20:45 Uhr unter der Leitung von P. Lukas Hofer SAC stattfinden werden, besteht nach einem Vortrag über ein Thema aus dem YOUCAT die Möglichkeit zum Gedankenaustausch.

2. Veranstaltungsreihe: YOUCAT-Abende, vom 05. Februar 2013 bis 03. Dezember 2013 (Opens internal link in current windowInformation und Opens internal link in current windowzum Nachlesen)



JAHR DES GLAUBENS in Vorau

Hausgebetskreis
Gegründet wurde der Hausgebetskreis am Sonntag, den 28. Oktober 2012, mit einem Einführungsvortrag zum Thema „Herr, lehre uns zu beten!“ Das JAHR DES GLAUBENS ist ein guter Zeitpunkt für den Beginn. Wir wünschen uns, dass der Hausgebetskreis auch nach dem Jahr des Glaubens mit der Hilfe des Herrn eine ständige Einrichtung bleibt und freuen uns über die priesterliche Begleitung durch P. Lukas Hofer SAC.Zu diesem Gebetskreis sind alle, die gerne mit uns in Gemeinschaft beten möchten, herzlich eingeladen. Sie können jederzeit einmal „reinschnuppern“. Mehr dazu finden Sie Opens internal link in current windowhier.



Bittgebet zum Jahr des Glaubens

Die Liebe drängt uns

Das Gebet für das Jahr des Glaubens ist zum privaten Gebrauch bestimmt.
Glaube ist Gnade und um diese Gnade dürfen wir für uns und unsere Geschwister beten. Beten wir in diesem Jahr besonders um die Gnade der Glaubenserneuerung.

Opens internal link in current windowHier finden Sie das Gebet.

Lass dich bewegen.







Vorauer Marienschwestern · Spitalsstrasse 101 · 8250 Vorau · Tel.: 03337/2254-0 · Impressum