Statue der Gottesmutter
Menü

Novene - 6. Tag

Gebet mit der Bitte um Seligsprechung von Mutter Barbara Sicharter

 

Herr Jesus Christus,
du hast Mutter Barbara angeregt,
nach dem Vorbild der reinsten
Jungfrau und Gottesmutter Maria
in demütigen Gottvertrauen
sich ganz in den Dienst der Liebe zu stellen.

So bitten wir dich
im Vertrauen auf deine
Barmherzigkeit und Güte
Zeichen sichtbar werden zu lassen,
die Mutter Barbaras
gottgefälliges Leben bestätigen,
damit die Kirche sie bald
in die Zahl deiner Seligen und Heiligen
einreihen kann.

Auf die Fürsprache Mariens
schenke auch uns dein reiches Erbarmen.
Darum bitten wir durch Jesus Christus
unseren Herrn. Amen.

 

Impuls:

Mutter Barbara grübelte nie
über das Wann und Wie der Erhörung.
Mit vollster Zuversicht und Ruhe
tröstete sie die zuweilen
ratlosen und mutlosen Schwestern
mit den schlichten Worten:

„Schauen wir nur zu beten!
Unser Herrgott wird schon sorgen!“

Betrachtung:

„Mein Gott, warum hast Du mich verlassen!“, ruft Jesus,
um sich dann im Gebet
an seinen Vater zu wenden
und sein Leben in dessen Hände zu legen.
Auch wir fühlen uns manchmal verlassen,
wir sind ratlos, mutlos und kraftlos.
Wir beten viel, aber es ändert sich scheinbar nichts.
Legen wir unsere Anliegen in Gottes Hand,
und bleiben wir ausdauernd und
zuversichtlich im Gebet.

Gebet:

Gott, unser Vater, du hast deinen Sohn nie verlassen, besonders in seinen schwersten Stunden warst du mit ihm. Lass nicht zu, dass wir in Zeiten der Hoffnungslosigkeit und in Zeiten der Mutlosigkeit an deiner Liebe zweifeln. Schenke uns Ausdauer im Gebet für unsere Anliegen und als Dienst für unsere Mitmenschen. Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Herrn.

Gegrüßet seist du, Maria…     Ehre sei dem Vater…