Statue der Gottesmutter
Menü

Novene - 8. Tag

Gebet mit der Bitte um Seligsprechung von Mutter Barbara Sicharter

 

Herr Jesus Christus,
du hast Mutter Barbara angeregt,
nach dem Vorbild der reinsten
Jungfrau und Gottesmutter Maria
in demütigen Gottvertrauen
sich ganz in den Dienst der Liebe zu stellen.

So bitten wir dich
im Vertrauen auf deine
Barmherzigkeit und Güte
Zeichen sichtbar werden zu lassen,
die Mutter Barbaras
gottgefälliges Leben bestätigen,
damit die Kirche sie bald
in die Zahl deiner Seligen und Heiligen
einreihen kann.

Auf die Fürsprache Mariens
schenke auch uns dein reiches Erbarmen.
Darum bitten wir durch Jesus Christus
unseren Herrn. Amen.

 

Impuls:

Mutter Barbaras Überzeugung war immer:

„Gott wird schon sorgen!“


Das hat sich stets als wahr erwiesen,
denn hinter ihr stand jener Glaube,
von dem der Herr sagte,
er werde Berge versetzten.

Betrachtung:

Wir alle können in unserem Leben
auf erfüllte Wünsche und Hoffnungen zurückblicken.
Trotzdem machen wir uns immer wieder große Sorgen.
Es überkommen uns oft Zweifel und Ängste.
Wir meinen, Gott könnte auf uns vergessen.
Vertrauen wir wie Mutter Barbara auf das Wort Gottes:
„Sorgt euch nicht um euer Leben! Ängstigt euch nicht!
Euch soll es um das Reich Gottes gehen;
Dann wird euch das andere dazugeben.“
(vgl. Matth 6,33)

Gebet:

Guter Gott, stärke unseren Glauben an deine Liebe und Güte. Lass uns vertrauensvoll bleiben wie Mutter Barbara, die alles von dir erhofft und erbeten hat. Nimm alle Sorgen und Ängste von uns, und mach uns bereit zum Dienst für dein Reich. Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Herrn.

Gegrüßet seist du, Maria…     Ehre sei dem Vater…